„The world is a book and those who do not travel read only one page.“

Namaste!

Dies ist ist mein Reiseblog, oder auch interaktives travel diary, auf dem ich meine Ausflüge und Reisen dokumentiere.

Ich liebe es, herumzuziehen und fremde Länder zu erkunden. Egal ob mit dem Rucksack, dem Mietwagen oder bequem als Pauschalreisende. Alles hat seine Vor- und Nachteile und nur weil man in ein schickes Hotel am Meer einquartiert iat, heißt das lange noch nicht dass man nur am Strand herumliegen muss. Einfach Karte oder Smartphone mit Navi-App in die Hand nehmen und ab dafür!

Städte und die nähere Umgebung erkunde ich gerne zu Fuß, während ein Mietwagen oder Roller für einzigartige Wege fernab vom Tourismus ideal sind.

Ich in florenz

Warum ich gerne reise ist einfach: Ich habe ein großes Interesse an fremden Kulturen und Lebensweisen. Ich liebe es, als Gourmet landestypische Speisen zu probieren und fühle mich beim Reisen wunderbar autonom und unabhängig. … auch wenn oft mal etwas Unvorhergesehenes passiert, ich ohne Mietwagen nachts am Flughafen in Portugal/Faro stehe oder am Bahnhof strande, wo kein Schild auf Englisch ist – ich wachse an den Herausforderungen! 🙂

Und warum bloggen? Da ich schon immer gerne und viel geschrieben habe und ein aufmerksamer Beobachter meiner Umgebung bin, ist das Bloggen ideal. Als Digital Native liebe ich die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von WordPress und nutze es sowohl privat als auch bei Freelancerjobs.

Ach ja, ich poste hier nicht die typischen „Meine Bucketlist…“, oder „5 Dinge die du in Buxtehude gesehen haben musst“-Einträge, die bei Reisebloggern so beliebt sind, dass ich sie nicht mehr sehen kann, sondern erzähle mit meinen Einträgen lieber gefühlsintensive Kurzgeschichten mit sehr subjektivem Touch. Klar, einen Erfahrungswert haben die auch, so hoffe ich zumindest – und wenn jemand zu den von mir bereisten Ländern Tipps haben möchte, plaudere ich gerne per E-Mail.
In dem Sinne, viel Spaß auf meinem Blog!